Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
22:28
uup's ja - prosit oeffentlichkeit !

es ist nicht einfach nichts zu tun, nichts zu sagen dabei schon etwas einfacher, aber wozu das ganze ? vielleicht, ja vielleicht für den frieden und ja auch wenn's dabei mal wieder nur um den eigenen, inneren frieden geht. ob ich das dieses jahr schaffe, still zu sein, zu schweigen, es würde mich umbringen.

warum heut so ernst ? na, ich erschrak bereits vor einiger zeit nachdem ich mit einem Satz von Franz Kafka auch noch etwas anfangen konnte, dieser lautete ungefähr so: "Von einem bestimmten Punkt gibt es keine Rückkehr mehr, dieser Punkt ist zu erreichen." Zu der Zeit fing ich an interessante Bücher zu lesen, ich fand dabei Zeilen mit denen ich etwas anfangen konnte und auch diese waren es, meist von Schriftstellern oder von Journalisten, die mich bewegten und mich auch heute noch bewegen. Bewegung ist schon so mein Ding, schreiben eher nicht. Noch nicht, wer weiß was kommt. Die Buchstabensuppe an dieser Stelle mag daher ein Anfang sein, wahrscheinlicher ist Sie aber auch ein Ende.

Diese Seite ist für all meine Freunde nebst der Öffentlichkeit, mit der ich sowieso per-du bin. Gute Freunde, so heißt es, ohne die ist man verloren, ohne ihre Ehrlichkeit, oder nennt man es Aufrichtigkeit? Wenn man allerdings einfach drauf los rennt, vergisst man sogar seine Freunde und ist gleich hoffnungslos verloren. Ein guter Freund zitierte mir erneut Erich Mühsam, vielschichtig das ist, wie so vieles. Dass verloren sein kommt dann evtl. weil man mal etwas weiß und man sich schon lange und sowieso sicher ist, so kann es nicht weitergehen, auf was denn warten ? Viele Gründe aber so etwas wie die eigene Ehre, das ist doch quatsch, ehrwürdig sind nur unsere Mitmenschen; um deretwillen, ja, aber für einen selbst, niemals ! Das macht das ganze nun aber nicht unbedingt einfacher, kommt halt drauf an, also drauf los, mein ich jetz.

Es sind einfach viele Tage auf einmal so ernst geworden, und mit diesen Tagen da kann ganz selten, vereinzelnd mal ein Gespräch mithalten, trotzdem, ach was heißt trotzdem, natürlich gibt's aus unterschiedlichen Perspektiven halt immer etwas zu bereuen oder gerade auch nicht. Was "die Reue" eigentlich be-greift ist mir dabei auch noch etwas fremd, hat die was mit unserer eigenen Moral zu schaffe ? Einst ist halt gerad so wie es ist, nichts war jeh so schön wie Heute, das Morgen dabei ist sogar doch, ja wieder & noch, schöner !

Bis denn, wa ! Ach, und trinkt Kraftmalz, is ooch juutes Gebräu !

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl